Sie befinden sich hier: Home > Einkaufen > Specials
Einkaufen > Specials

Was steckt hinter dem konstanten Wachstum der Glücksspielbranche?

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet.
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Rubrik: Specials

 

Weltweit wächst der Glücksspielmarkt immer weiter an. Für die kommenden fünf Jahre wird ein jährliches Umsatzwachstum von rund 10 Prozent im Jahr erwartet. In Zahlen ausgedrückt bedeutet das Brancheneinnahmen von jährlich 182,8 Milliarden US-Dollar. Die Entwicklung ist regional unterschiedlich, da der Markt nicht nur vom Spielerverhalten, sondern auch von den nationalen Gesetzten und Bestimmungen abhängig ist. In Deutschland ist der Markt allerdings wachsend. Einen besonderen Boom erfahren hier die privaten Betreiber von Online Casinos. Aber auch in anderen deutschsprachigen Ländern, wie in Österreich und der Schweiz ist das Online Glücksspiel sehr beliebt, wie das unabhängige Informationsportal onlinecasinos-schweiz.com bestätigt.

Gesetzliche Regulierung in Deutschland - Der gut 14 Milliarden Euro umfassende Glücksspielmarkt in Deutschland stellt einen wirtschaftlich bedeutenden Teil des Marktes in der BRD dar. Aber leider steht die Branche seit vielen Jahren auf Kriegsfuß mit der politischen Regulierung, der den Wettbewerb von privaten Anbietern behindert oder zumindest bremst. Doch lässt sich die zunehmende Bedeutung von Digitalen Märkten nicht leugnen. Sie wirkt sich positiv auf die Glücksspielbranche aus - durch neue Online Casinos und Geschäftsmodelle. Das bieten Chancen für die Politik, ihre Gesetzeslage zu überdenken. Zumal die Glücksspielbranche viele neue Arbeitsplätze geschaffen hat, wie eine Studie des Handelsblatt Research Institute zeigt. Dort wird erwähnt, dass die Branche rund 198.000 Menschen beschäftigt. Die Mitarbeiter verteilen sich dabei auf 70.000 direkt Angestellte und 35.000 indirekt Beschäftigte im Sektor sowie etwa 88.000 Beschäftigte im Bereich des Lotteriewesens und der Sportwetten. Rund 5.000 Mitarbeiter sind in Spielbanken angestellt. Die Summe ist vergleichbar mit den Beschäftigten in der Pharmaindustrie. Für viele Menschen ist die Glücksspielbranche deshalb ein attraktiver Arbeitgeber.

Aber bisher ist das Glücksspiel in Deutschland durch den strengen Glücksspielvertrag der Bundesländer eingeschränkt. Für viele private Sportwetten- und Casinoanbieter ist der Markt nur beschränkt geöffnet. Online-Glücksspiel ist eigentlich verboten, denn der Staatsvertrag sieht keine bundesdeutschen Online-Casino-Lizenzen vor. Nur ein paar Ausnahmen mit einer Lizenz aus Schleswig-Holstein sind derzeit zugelassen.

Im März dieses Jahres beschlossen die Ministerpräsidenten der Länder eine Reform im Glückspielstaatsvertrag. Allerdings betreffen die Änderungen derzeit nur die Sportwettenbetreiber. Eine Öffnung für private Online Casino ist leider missglückt.

Stärkste Umsätze im asiatischen Raum - Die Umsätze in der Glücksspielbranche steigen nicht nur in Deutschland signifikant an. Auch im asiatischen Raum, vor allem aber in Macao, ist ein Boom zu verzeichnen. Im vergangenen Jahr lag das Wachstum dort bei Sage und Schreibe 50 Prozent. Seit 2013 gehört der Glücksspielmarkt in Asien zu den aktuell größten und schnellst-wachsenden Märkten der Welt. Ein Grund dafür sind die liberalen Gesetze in Macao und Singapur und die dortigen Glücksspielmetropolen, die sich bei Millionen von Zockern bereist einen Namen gemacht haben.

Fazit - Die zunehmende Digitalisierung und technische Entwicklung im Glücksspielmarkt, die zunehmende Popularität von Smartphones und sozialen Netzwerken und die zunehmend gewünschte Flexibilität beim Zocken sind die größten Wachstumstreiber der Branche. Die stärksten Umsatzentwicklungen zeigen sich derzeit in Europa und Asien. Auch in Deutschland nimmt der Glücksspielmarkt unaufhaltsam zu. Jetzt liegt es an der Regierung, geeignete Gesetze und Steuervorgaben zu schaffen, die ein legales und grenzübergreifendes Online-Casino-Zocken ermöglichen.

Bildrechte: © FotolEdhar- Fotolia.com


Kommentar zum Artikel schreiben

Anmerkung hinzufügen

* Bitte ausfüllen

*
*
*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*