DKB-Cash: Das kostenlose Internet-Konto
Sie befinden sich hier: Home > Finanzen > Aktuell
Finanzen > Aktuell

Der neue 10-Euro Schein ist da!

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.1 von 5. - 7 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Rubrik: Aktuell, Startseite

 

© johannes86 - Fotolia.com

© johannes86 - Fotolia.com

Seit dem 23.9.2014 sind die neuen 10-Euro-Scheine im Umlauf. Nachdem im Mai 2013 bereits die 5-Euro-Scheine ersetzt wurden, sollen nun auch die 10-Euro-Scheine vor einer Fälschung zumindest sicherer sein.

Die alten Scheine werden nach und nach ausgetauscht, indem Geldautomaten, Bankschalter und Ladenkassen die neuen Scheine in Umlauf bringen. Solange bleiben die bisherigen 10-Euro-Scheine gültig, bis sie bei den Banken landen und dort aus dem Verkehr genommen werden. Neben der Fälschungssicherheit soll auch die Haltbarkeit verbessert worden sein. Ein spezieller Lack schützt die Oberfläche des Scheins, der dadurch glatter aber auch schwerer geworden ist.

Augenscheinlich fällt auf, dass das Wasserzeichen und das Hologrammband am Rand des Scheins geändert wurden. Zu sehen ist bei beiden Zeichen die Gestalt der Europa aus der griechischen Mythologie, welche die Namensgeberin unseres Kontinents war. Die als glänzende Zahl aufgedruckte Zehn, in der linken unteren Ecke, ändert beim Kippen des Scheins seine Farbe von smaragdgrün auf dunkelblau.

Ein weiteres Merkmal, welches durch die Europäische Zentralbank geändert wurde, ist das Ertasten des Hauptmotivs, der Schrift und der großen Wertzahl. Am linken und am rechten Rand befinden sich kurze Linien, deren Relief ebenfalls fühlbar ist.

Hält man den Geldschein gegen das Licht, erscheint in der linken oberen Ecke der Vorderseite die Gestalt der Europa. Der so genannte Sicherheitsfaden ist im Licht als dunkler Streifen wahrzunehmen und enthält das €-Symbol sowie die Wertzahl.
Die Europäische Bank hat sich zur Erneuerung der Scheine gezwungen gesehen, da bereits im Halbjahr 2014 331.000 gefälschte Geldscheine aus dem Verkehr gezogen wurden. Um ein Chaos wie bei der Umstellung des 5-Euro-Scheins zu verhindern, sollen Hersteller, Anbieter und Nutzer von Fahrschein-,Ticketautomaten u.ä. dieses Mal besser unterstützt werden. Im Jahr 2013 als die neuen 5-Euro Scheine auf den Markt kamen, konnten sämtliche Automaten die neuen Scheine nicht lesen, so dass ein bezahlen unmöglich war.
Damit auch die Banken und Automatenbetreiber gut auf die Umstellung vorbereitet sind, wurden diese bereits seit neun Monaten geschult. Bereits in den ersten Wochen sollen 4,3 Milliarden der neuen 10-Euro-Scheine europaweit in Umlauf gebracht werden. Die Umstellung eines verbesserten  20- Euro-Scheines erfolgt vermutlich Anfang 2016.


Geld-Magazin, 06.10.2014

Visa und MasterCard in Gold für nur 99,-€
Das Goldkarten-Doppel der Landesbank Berlin - jetzt bestellen!


Anmeldung zum Geld-Magazin.de-Newsletter

E-Mail:


HTML E-Mails?