Sie befinden sich hier: Home > Finanzen > Sparen & Anlegen
Finanzen > Sparen & Anlegen

Betriebliche Altersvorsorge auf dem Vormarsch

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet.
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Rubrik: Sparen & Anlegen, Startseite

 

Altersvorsorge ist ein großes Thema in der Gesellschaft. Mal werden die Renten erhöht, mal gekürzt. Fakt ist, dass sich jeder zusätzlich um seine Versorgung im Alter kümmern und sich nicht auf die staatliche Pension verlassen sollte.

Betriebliche Altersvorsorge auf dem Vormarsch © Nerlich Images - Fotolia.com

© Nerlich Images - Fotolia.com

Eine repräsentative Telefonbefragung der SMART compagnie im Auftrag der Canada Life zum Thema Altersvorsorge hat ergeben, dass die Deutschen vor allem auf die betriebliche Altersversorgung (bAV) setzen.

Die Antworten der befragten Privatpersonen zeigen, dass die Betriebsrenten in der Bevölkerung einen klaren Vertrauensvorsprung sogar vor der gesetzlichen Rentenversicherung genießen. Allerdings ist die bAV noch nicht so vebreitet wie sie sein könnte: Nur 57 Prozent der Befragten gaben an, dass ihr Arbeitgeber eine bAV anbieten würde – hier besteht also noch Handlungsbedarf.

Selbst wenn ein Arbeitgeber seinen Angestellten eine betriebliche Rente offeriert, so nutzen 14 Prozent der Umfrageteilnehmer diese Möglichkeit nicht. Hierfür werden unterschiedliche Gründe angeführt, wie beispielsweise schlechte Produkte, mangelnde Information oder unflexible Angebote.

Doch auch für Arbeitgeber hat die betriebliche Altersvorsorge Vorteile: Mit der bAV können sie Lehnnebenkosten sparen. Arbeitnehmer hingegen erhalten zusätzlich eine staatliche Förderung.

Ergebnisse der Umfrage

Ein weiteres Ergebnis der Umfrage ist, dass ungefähr 26 Prozent der Befragten zugeben, sich mehr um ihre finanzielle Absicherung im Alter kümmern zu müssen, jedoch zu unsicher bei der Auswahl der passenden Anlage seien. Trotzdem ist eine deutliche Präferenz hinsichtlich des Vertrauens zu bestimmten Anlageformen zu erkennen (Mehrfachnennungen waren bei der Umfrage möglich):

Circa 58 Prozent der Umfrageteilnehmer votieren für die Betriebsrente. Rund 48 Prozent setzen auf Bankanlagen, Festgelder und Sparbriefe. Mit 43 Prozent folgen Immobilienanlagen. Die gesetzliche Rentenversicherung ist für 38 Prozent und die Riester-Rente für 36 Prozent der Befragten die erste Wahl. 29 Prozent ziehen die private Lebens- und Rentenversicherung vor. Mit weniger Vertrauen werden die Deutschen Wertpapiere und Investmentfonds (17 Prozent), Fondssparpläne (13 Prozent) du die Rürup-Rente (acht Prozent) bedacht. Für weitere acht Prozent ist keine Anlageform vertrauenswürdig.

Quelle: www.canadalife.de

Geld-Magazin.de, 05.01.2011


Sebastian, 11-01-11 11:20:
Ich glaube bei der betrieblichen Altersvorsorge ist es wie bei allen Finanzthemen, dass ein Hauptproblem darin liegt, dass die Leute einfach gar nicht so viel Ahnung vom Thema haben und daher davor zurück schrecken. Es würde ja einige Arbeit bedeuten sich in ein Thema einzulesen und da kann ich eigentlich dann wieder nur zustimmen, denn wenn man was richtig machen will braucht es eben Zeit. Andererseits reicht ja auch ein bisschen Grundwissen und ein guter Berater, dann kann man ja auch schon einiges machen. Verstehe gar nciht warum da einige den Hinter nicht hochkriegen. Ein guter Vermögensberater (censum.de) wird einem doch sofort sagen, hier schnell möglichst ein bisschen was anlegen und dann immer so wie geht, damit man am Ende auch noch eine gemütliche Rente hat und eben nicht überall sparen muss.
Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet.
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Anmerkung hinzufügen

* Bitte ausfüllen

*
*
*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*

Flugzeugfonds: Clevere Anlagealternative oder lieber die Finger weg?

Was sind Flugzeugfonds eigentlich? Und worauf sollte man als Anleger achten?

Geld-Magazin.de stellt diese Anlageform vor: Mit Pro und Contra

Sparen mit mindestens 3 % p.a?

Das geht mit einem Bausparvertrag der Debeka Bausparkasse

... und bei Darlehensverzicht gibt es noch einen Zinsbonus obendrauf!

- > mehr Informationen 

- Anzeige -

Immowelt LogoIdeales Haus gesucht? Oder die perfekte Wohnung? Kauf oder Miete? Hier finden Sie Ihre Traumimmobilie: