Sie befinden sich hier: Home > Finanzen > Produkt im Test
Finanzen > Produkt im Test

Produkt im Test - Allianz Bank

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 2.2 von 5. - 96 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Rubrik: Produkt im Test

 

Obwohl, korrekter müßte es heute "Bank im Test" heißen ... Am 2. Juni 2009 fiel der Startschuss für die Allianz Bank. Nach dem Verkauf der Dresdner Bank an die Commerzbank hat die Allianz, bekannt für Versicherungen, wieder eine Bank. Lohnen sich die Produkte? Geld-Magazin.de hat zum Start genau hingeschaut.

Foto: Allianz-Bank.de

Geboten werden auf der neuen Website allianz-bank.de Tagesgeld, Ratenkredit, die Allianz VISA Card sowie ein Servicekonto. Sucht man weiter, findet man auch noch viele weitere Produkte wie Baufinanzierung, Depot, aber alles unter der Allianz-Site.

Die Allianz Bank ist keine Neugründung im eigentlichen Sinne, sondern nutzt die im Allianz-Konzern bereits vorhandene Oldenburgische Landesbank AG (eine private Bank in der Region Bremen). Die Allianz Bank funktioniert als deren Zweigniederlassung, und ist auch Mitglied im Einlagensicherungsfonds deutscher Banken. Das heißt für Anleger, dass ihre Einlagen 7stellig geschützt sind.

Zu den einzelnen Produkten:

Tagesgeld

Der Zinssatz liegt zum Start bei 1,00 % - das ist mehr als mickrig. Immerhin ist es übersichtlich, denn die 1 % gibt es sowohl für Neu- als auch Bestandskunden, und auch unabhängig von der Höhe der Einlage. Und die Zinskapitalisierung findet quartalsweise statt, also noch ein Zinseszinseffekt.

Putzig der Ansatz, vom amazon übersetzt auf Allianz-Produkte: "Besucher, die sich für das Tagesgeld interessierten, interessierte auch:" und dann kommen erstmal die Versicherungsprodukte.  

Ratenkredit

Den gibt es "ab 5,99 %", bis zu 13,99 % effektivem Jahreszins. Der Zinssatz ist laufzeit-, betrags- und bonitätsabhängig. Es gibt zwischen 1.500 und 50.000 Euro, bei Laufzeiten von 6 bis 84 Monaten.

Die Allianz VISA Card

Im ersten Jahr ist sie kostenlos, danach 30 Euro Jahrespreis. Dafür gibt es 3 % Rückvergütung bei Buchung von Pauschalreisen (nur bei Buchung über den Kooperationspartner Holiday Travel by Karstadt), sowie 1 % Rückvergütung auf alle mit der VISA Card getätigten Tankstellenumsätze (maximal 50 Euro pro Jahr, und nur, wenn Sie eine Allianz Kfz-Versicherung haben). Das entspricht den Konditionen, die es auch schon "vorher" bei der Dresdner Bank gab. Ursprünglich war diese Karte mit Tankbonus mal eingeführt worden, um Allianz-Kunden die doch eher teure Kfz-Versicherung etwas schmackhafter zu machen ....
Die Abrechnung erfolgt monatlich.

Das Servicekonto

Dabei handelt es sich um das derzeit einzig interessante Produkt der Allianz Bank. Es ist ein Girokonto, ab 650 Euro Geldeingang pro Monat ist die Kontoführung kostenlos. Andernfalls kostet das Konto 4,95 Euro pro Monat.
Überweisungen per Online-Banking (= beleglose Buchungen) sind alle inklusive, zusätzlich je eine Papierüberweisung und eine Scheckeinreichung pro Monat. Gerade das Thema Scheckeinreichung geht nämlich bei vielen anderen günstigen Banken gar nicht mehr. Weitere "Papier"aufträge kosten je 1,50 Euro.
Bargeld erhält man mittels der inklusiven ec-Karte kostenlos an allen Geldautomaten der Allianz Bank (das sind nicht wirklich viele), der Oldenburgischen Landesbank (immer noch nicht sehr viel mehr) und an über 7.000 Geldautomaten der Cash Group (Deutsche, Commerzbank, HVB, Postbank). 
Die Zusendung der Kontoauszüge erfolgt, wenn nicht am Kontoauszugsdrucker abgerufen, monatliche kostenlos - ansonsten natürlich jederzeit online.

Depot

Das Wertpapierdepot kostet 0,154 % vom Kurswert des Depots inklusive Umsatzsteuer pro Jahr, mindestens 21,48 Euro. Basis sind die Kurse und Bestände zum 31.12. des Jahres. Dazu kommen Transaktionsgebühren von mindestens 15 Euro je Auftrag (online oder telefonisch, bei Auftragserteilung beim Berater wird es sehr viel teurer), Limiterteilungen zusätzlich noch einmal 5 Euro.

Festgeld und Sparkonto

Festgeld gibt es für Laufzeiten zwischen 1 Monat (0,60 % Zins pa.) und 5 Jahren (2,40 % Guthabenzins p.a.). Damit sind die Konditionen uninterssant.
Das Sparkonto wird wie das Tagesgeld mit 1 % p.a. verzinst, bei täglicher Verfügbarkeit (gut!), und Abhebungsmöglichkeit über die Sparbuch-Card an den genannten Geldautomaten. Damit ist es interessanter als das Festgeld.

Abschluss und Service

Die Allianz Bank startet mit rund 350.000 Kunden, die von Allianz Agenturen für Dresdner Bank-Produkte geworben wurden, und sich zu einem Verbleib entschlossen haben. Natürlich hatte die Allianz versucht, diese Kunden alle mit Gutzis und Sonderaktionen (Wechselprämien bis zu 75 Euro) zu halten.

Ob viele neue Kunden mit diesen Produkten geworben werden können, bleibt fraglich. Der Abschluss kann nämlich nur dann online erfolgen, wenn man schon Allianz-Kunde ist. Wenn nicht, und bei allen Fragen usw., darf / soll man zum Allianz-Berater seines Vertrauens. Und das ist nun einmal nicht jedermanns Geschmack. Ob diese Versicherungsspezialisten künftig auch kompetent zu Bankprodukten beraten können, muss auch die Zeit weisen.

Geld-Magazin meint: die Konditionen sind nicht gerade zum Jubeln                

(Falls Sie das Bewertungssystem von Geld-Magazin noch nicht kennen, finden Sie eine Erläuterung in den FAQ.)

Link zum Angebot Allianz Bank 

3.6.2009 Geld-Magazin.de