Sie befinden sich hier: Home > Finanzen > Produkt im Test
Finanzen > Produkt im Test

Produkt im Test - Parkdepot der Aachener Münchner Versicherung

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 2.9 von 5. - 36 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Rubrik: Produkt im Test

 

Sichere Anlage, attraktive und garantierte Verzinsung - so wirbt die Aachener Münchner Versicherung für ihr Parkdepot. Von einem User wurden wir gebeten, das Produkt zu testen. Das Problem:

Logo: AMV.de

Der User bat uns am 30.12. darum. Und die aktuelle Kondition (3 % auf maximal 1 Jahr) war bis 31.12.2009 genannt. Also quasi bis zum selben Tag abends, da am 31.12. keine Bankgeschäfte gemacht werden ... Hexen können wir nicht, so schnell sind wir im Testen auch nicht. Geld-Magazin.de hat sich trotzdem entschlossen, das Produkt zu testen - auf Basis der bisherigen Kondition, die schon mehrfach verlängert wurde. Und sobald eine neue Kondition feststeht, aktualisieren wir den Beitrag. Update Januar: Die neue Kondition beträgt 2,25 %.

Parkdepot als monatlich kündbares Geld

Die Mindestanlage beträgt 5.000 Euro, maximal werden 30.000 Euro akzeptiert. Ausnahme: Es handelt sich um Geld aus einem fälligen Vertrag bei der Aachener Münchner Versicherung.

Die Verzinsung ist bis maximal 1 Jahr nach Kontoeröffnung garantiert. Man kann monatlich über sein Geld verfügen. Kontogebühren fallen keine an.

Vom Konstrukt her ist es ähnlich bei anderen Versicherungsanbietern ein "vergewaltigter Versicherungsvertrag", um einem Anlagekonto bei einem Kreditinstitut nahe zu kommen. Das ist per se nichts Schlechtes oder Verbotenes, anders können Versicherungsgesellschaften keine "Anlagekonten" anbieten.

Einzahlungen sind während der Laufzeit 1 Jahr nicht möglich. Auch können keine Teilbeträge ausgezahlt werden, sondern immer nur über Gesamtkündigung.

Clevere Anleger könnten ihre Anlagen staffeln, denn das Parkdepot ist nicht auf 1 Konto je Kunde beschränkt. Eingezahlt wird per Überweisung oder Lastschrift.

Die Absicherung der Einlage(n) auf dem Parkdepot erfolgt über Protector, die Gelder sind zu 100 % abgesichert.

Einzahlung ist über Lastschriftverfahren oder Überweisung möglich.

Update 18.1.2010: Die neue Kondition beträgt 2,25 % p.a. - das ist zwar deutlich niedriger als die 3 % in 2009, aber noch gut im Vergleich zum Tagesgeld.

Kondition im Marktvergleich

Für den Anlagehorizont 12 Monate sind die 2,25 % p.a. gut, aber nicht Spitze. Für kürzere Anlagezeiträume (denn man kann ja monatlich verfügen) wären die 2,25 % sehr gut - jeweils im Vergleich zu den aktuellen Tages- und Festgeldangeboten von Banken und Sparkassen.

Bei Versicherungen gibt es ein Parkdepot bei der Allianz, mit 1,75 % p.a. für 3 Monate. Bei der KarstadtQuelle Versicherung (ab 1.2.: Ergo Direkt) heißt ein ähnliches Angebot Maxi-Zins, mit 2 % p.a. Dieses Produkt ist allerdings flexibler, denn Ein- und Auszahlungen sind jeweils monatlich möglich. Der Zins wird quartalsweise festgelegt.

"Risiko Außendienst"

Ein eventueller Nachteil, der so in diversen Foren diskutiert wird: Kunden hätten dann sofort "den Außendienst am Hals", sprich man müsse sich des Angebots diverser Versicherungsprodukte erwehren. Dieses Risiko geht man aber immer ein, wenn man ein Produkt bei einem Versicherer mit Außendienst abschließt. Und massiv "nein" sagen kann man schließlich immer noch ....

Geld-Magazin.de meint: Nachdem die Kondition im Januar gesenkt wurde, "nur noch" eine gute Alternative         

(Falls Sie das Bewertungssystem von Geld-Magazin noch nicht kennen, finden Sie eine Erläuterung in den FAQ.)

Link zum Angebot Parkdepot Aachen Münchner Versicherung