Sie befinden sich hier: Home > Finanzen > Produkt im Test
Finanzen > Produkt im Test

Produkt im Test - Targobank Willkommenskredit

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.1 von 5. - 14 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Rubrik: Produkt im Test

 

Die frühere Citibank heißt nun Targobank. Und meint vollmundig "so geht Bank heute". Zum Neustart hat sie einen "fairen" Willkommens-Kredit aufgelegt, Angebot gültig bis 30.04.2010. Ist es wieder so wie beim Ratenkredit-Angebot der Citibank früher, dass das Angebot nur für die Bank fair ist? Geld-Magazin.de hat es unter die Lupe genommen.

Willkommenskredit der Targobank: Viele versteckte Haken

Foto: Targobank.de

Die Rahmendaten des Targobank Willkommen-Kredites sind einfach und überschaubar: Es ist ein normaler Ratenkredit, Laufzeiten zwischen und 84 Monaten wählbar, der mögliche Betrag ist mindestens 1.500 und höchstens 5.000 Euro.

Kondition des Targobank Willkommen-Kredites: Zins ganz gut, Rest Haken und Ösen

Entscheidend bei der Beurteilung eines Ratenkredites sind natürlich die Konditionen. Zinssatz: 5,99 % effektiv p.a., unabhängig von Bonität und Darlehenshöhe oder Laufzeit - damit liegt die Targobank

  • bei 12 Monaten im Mittelfeld (Markt: 4,30 % bis 7,99 % effektiv)
  • bei 36 Monaten im vorderen Feld (Markt: 4,90 % bis 8,60 % effektiv)
  • bei 60 Monaten im vorderen Feld (Markt: 4,99 % bis 9,65 % effektiv, letzterer Zinssatz ist übrigens ebenfalls die Targobank, für Beträge ab 5.001 Euro!)
  • bei 84 Monaten an zweiter Stelle (Markt: 4,99 % bis 10,39 % effektiv).

Nur bei diesem Willkommens-Kredit fällt keine Bearbeitungsgebühr an, bei ihrem "normalen" Kreditangebot berechnet die Targobank bis zu 3,5 % einmalig. Also Achtung: Denn die Targobank bietet gern unter "darf es ein bißchen mehr sein" auch Darlehensbeträge über 5.000 Euro an - dann handelt es sich aber um eine anderes Produkt und nicht mehr den Willkommenskredit.

Den beworbenen "4-Fach-Schutz" haben wir nicht gefunden. Falls es die auf der Internetseite aufgezählten vier Punkte sein sollen, dann ist es nicht weit her mit diesem "Schutz". Als "Flexibilitätszusage" auszuloben, dass man die Rate und die Laufzeit nach den Kundenbedürfnissen gestalten kann, ist so ähnlich wie bei einer Flugreise auszuloben "besonderes Erlebnis: Sie sind in der Luft!".

Sonderzahlungen seien jederzeit möglich, "gegen Gebühr". Und die muss man lange suchen .... bis man sie im Preisverzeichnis findet. Will man das Darlehen vorzeitig zurückzahlen, dann zahlt man demnach eine Bearbeitungsgebühr von bis zu 2,5 %! Plus eine Abwicklungsgebühr von 40 Euro. Plus die Gebühr die Berechnung des Ablösebetrages von 10,50 Euro. Das ist ehrlich gesagt nicht fair, sondern verwirrend und in der Summe ziemlich teuer.

Ein zweiter aufgezählter Punkt: Die "zertifizierte Beratung" in den Filialen oder bei einem mobilen Kundenberater. Eine qualifizierte Beratung, nach Lebensituation und finanziellen Umständen, erwartet man schlichtweg von einem Berater, diese Selbstverständlichkeit auszuloben ist wiederum seltsam ...

Der dritte "Schutz" ist ein 4-wöchiger Rücktrittsrecht und dass die erste Rate erst nach 30 Tagen gezahlt werden muss. Normale, gesetzliche Frist für einen Widerruf sind 2 Wochen, hier punktet die Targobank. Die Ratenzahlung in x Tagen dagegen ist nichts Besonderes, andere bieten - allerdings ab 60 Tagen gegen Aufpreis - längere Zahlungshorizonte.

Und der vierte Punkt, das "Sicherheitspaket", mit "individuellen Lösungen bei Krankheit, Berufsunfähigkeit und Arbeitlosigkeit" ist ersten nur "möglich", und zweitens lässt sich die Targobank diesen Schutz gut bezahlen.

Unschön, dass im Online-Rechner die Restschuldversicherung vorbelegt ist mit "ja". Und man sie mit poetischen Worten noch einmal schmackhaft gemacht kriegt - diese Versicherung ist überflüssig und teuer.

Wie früher die Citibank ist auch die Targobank an möglichst hohen Darlehenssummen interessiert. Denn bei der Online-Berechnung wird nicht nur die Kondition für den gewünschten Darlehensbetrag angezeigt wird (in unserem Beispiel 3.500 Euro), sondern auch gleich mit einem "Glückwunsch" die maximal erhältliche Summe angezeigt wird. Da kann man ja von Glück reden, dass es nur die maximalen 5.000 Euro sind, und nicht gleich auf Basis des angegebenen Nettoeinkommens hochgerechnet wird, und der Interessent ungewollt im anderen Ratenkreditprodukt, das viel teurer ist, landet.

Geld-Magazin.de meint: Im Vergleich zum "normalen" Targobank-Kredit ist das Produkt fair - ansonsten viele Haken         

(Falls Sie das Bewertungssystem von Geld-Magazin noch nicht kennen, finden Sie eine Erläuterung in den FAQ.)

Link zum Angebot Targobank Willkommens-Kredit

Geld-Magazin.de, 26.03.2010

 

Lesen Sie auch: Produkt im Test - Willkommens-Festgeld der Targobank