Finanzen > Sparen & Anlegen

Online Casinos an der Börse

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet.
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

 

Online Casinos boomen und finden sich vermehrt an der Börse als Geldanlage wieder – Wie passt das zusammen und ist es eine gute Anlagemöglichkeit?

Bildrechte: pixabay

Bildrechte: pixabay

Online Casinos, egal in welcher Form, befinden sich derzeit in einer boomenden Branche, welches schon vor Beginn der Corona Pandemie der Fall war und durch den Corona Ausbruch und in diesem Zuge aufgrund der Ausgangsrestrektionen noch verstärkt wurde.

Während der Ausgangsbeschränkungen zählte das Spielen im Online Casino zu den wenigen Freizeitmöglichkeiten, die noch machbar waren. Die digitale Welt hat dieses möglich gemacht und somit lässt sich in diesem Bereich der digitale Stellenwert erheblich unterstreichen. Die digitale Welt lässt zudem die Spielevielfalt in den einzelnen Online Casinos stetig anwachsen. Angefangen von klassischen Kartenspielen, über Strategiespiele bis hin zu Slot Automaten ist fast alles Erdenkliche aus der Welt der Glückspiele verfügbar. Mehr Informationen zu Online Slots mit Echtgeld unter onlineslotsechtgeld.com.

 

Der große Profiteur von diesem Boom sind die Anbieter der Online Casinos. Generell steigen Umsätze und Gewinne dieser Unternehmen in endlose Höhen, sodass diese auch in den Augenschein der Börse als Geldeinnahmequelle kommen. Der nachfolgende Artikel befasst sich genau mit dieser Thematik.

 

Online Casino als Geschäftsmodell

Selbstverständlich besteht das einzige Ziel der Betreiber der Online Casinos darin, mit den Kunden möglichst viel Geld zu verdienen. Je mehr Kunden aktiv und vor allem mit Echtgeld spielen, desto mehr Geld verdienen auch die Betreiber. Die Branche der Online Casinos ist längst zu einer großen Geldmaschine geworden, bei der es nicht um tausende, auch nicht Millionen, sondern um Milliarden von Euros geht.  

 

Daher ist der Blick von den Betreibern der Online Casinos auch schon lange in Richtung Börse gerichtet, da Unternehmen mit solchen Kennzahlen auch ein öffentliches Interesse aufweisen und diese Unternehmen auch einen gigantischen Finanzbedarf haben. Dies gilt dabei sowohl für klassische Online Casinos aber auch für Wettanbieter aus dem Sportbereich, die ebenfalls sich zunehmend in Richtung Börse bewegen.

 

Welche Online Casinos sind an der Börse?

Zu den derzeit bekanntesten Online Casinos an den Börsen dieser Welt gehören u.a. William Hill, Unibet, Landbrokes oder Evolution Gaming. Diese vier Unternehmen sind allesamt große Player der Glückspielindustrie und machen jeder für sich einen Umsatz im Millionen- oder Milliarden Bereich. Der Grenzen des Wachstums sind dabei aus Sicht der Betreiber der Online Casinos noch lange nicht erreicht. Auch die Aktienkurse liegen bei den vier genannten Unternehmen allesamt auf einem hohen Niveau. Seit der Erholung der Börse haben sich auch die Kurse der Glückspielunternehmen in einen stark positiven Bereich entwickelt. Doch ist eine Investition in die Glückspielaktien für den normalen Anleger noch sinnvoll?

 

Investition sinnvoll?

Ist es zum jetzigen Zeitpunkt noch sinnvoll, in die Aktien der Glückspielunternehmen zu investieren. Diese Frage stellen sich insbesondere die Kleinanleger. Generell gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, um in diese Aktien zu investieren. Die einfachste Möglichkeit ist es via einen Broker die Aktien der Glückspielunternehmen zu kaufen. Hierbei kauft man real die Aktien, profitiert von den Wertsteigerungen und nimmt auch die Dividenden als Einnahmen mit.

 

Eine zweite Möglichkeit ist es ETFs zu kaufen. Dieses ist ein binärer Optionshandel, bei dem man die Option auf diese Aktie kauft, d.h. man kauft nicht real die Aktie, sondern man kauft eine Option auf die Wertsteigerung bzw. den Wertverlust.  Anders als beim Online Slot mit Echtgeld entscheidet beim Aktienhandel nicht nur rein der Zufall, sondern hier muss man zum richtigen Zeitpunkt die richtige Entscheidung treffen. Daher ist es eine Kombination aus dem richtigen Bauchgefühl, ein wenig Glück sowie der Voranalyse.

 

Somit lässt sich zusammenfassend sagen, dass die Glückspielindustrie nicht zuletzt durch die Corona Pandemie boomt. Es wird eine Milliarde nach der nächsten umgesetzt und die Grenzen des Wachstums innerhalb dieses Marktes sind noch längst nicht erreicht. Auch in Zukunft werden Online Siele um echtes Geld eine große Rolle spielen.

 

Die Zukunft wird zeigen, ob Roulette, Slots und Echtgeld Spieleautomaten im digitalen Bereich weiterhin so stark boomen.  Der Schritt in Richtung Börse signalisiert eindeutig, dass diese Firmen einen gigantischen Finanzbedarf haben und mit massiven Mitteln investieren, um besser als die Konkurrenz zu sein und den Kunden immer neue Sachen zu bieten. Daher ist davon auszugehen, dass diese auch noch in Zukunft wirtschaftlich starke Kennzahlen aufweisen können. Der Kauf von Aktien verspricht daher zum jetzigen Zeitpunkt die eine oder andere positive Entwicklung, aber letztendlich ist man am Ende immer schlauer. Daher ist eine Investition in den Glückspielmarkt auch im gewissen Maße Glücksache.


gedruckt am  08.03.2021