Sie befinden sich hier: Home > Finanzen > Immobilien
Finanzen > Immobilien

KfW-Darlehen: Zinssenkung, höherer Zinsrabatt und ein Zuschuss

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.6 von 5. - 10 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Rubrik: Immobilien

 

Per 11. Mai 2010 hat die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) die Zinsen in vielen Förderprogrammen nochmals gesenkt. Lohnt sich das aktuell, wie sind die Zinssätze? So sieht der Marktvergleich Ende Mai aus ... und vorab schon ein Tipp: Auch KfW-Darlehen kann man noch billiger kriegen! Geld-Magazin.de sagt Ihnen, wo es den Zinsrabatt gibt ....

KfW-Darlehen durch Zinsabschlag noch günstiger

Es wird oft empfohlen, für eine Immobilienfinanzierung (sei es Kauf oder eine Renovierungsmassnahme) auch KfW-Darlehen mit in die Überlegungen einzubeziehen.

KfW-Darlehen aus dem Programm "energieeffizient Sanieren "(auch Fördermittel für Renovieren und Modernisieren im Sinne Nachweislich Energie sparen) gibt es ab 2,47 % effektiv, je nach Laufzeit, Zinsbindung Zeit und tilgungsfreie Jahre. Maximal kostet es 3,09 % p. a. Will man nicht sanieren, sondern bauen oder kaufen, dann betragen die Konditionen ab 2,47 % bis 4,52 % effektivem Jahreszins (30 Jahre Laufzeit, 10 Jahre Zinsbindung, 5 tilgungsfreie Anlaufjahre).

Schnell sein lohnt sich: Bis 30. Juni 2010 fördert die KfW energiesparende Sanierungen mit Niedrigstzinsen und Tilgungszuschüssen, wenn der Energiebedarf des Hauses nach Sanierung maximal 30% über dem Höchstwert für einen Neubau liegt. Danach gibt es die guten Konditionen nur noch für Gebäude, die maximal 15 % über dieser Grenze liegen.

Dafür neu ab 1. Juli: ein Tilgungszuschuss bei Neubauten bis maximal 10 % der Darlehenshöhe. Mehr dazu, wenn die Zinsen ab 1. Juli bekannt sind.

Zuschuss bei altersgerechten Umbauten

Hier gibt die KfW ab 1. Mai 2010 sogar einen Zuschuss,nicht nur zinsgünstige Darlehen. Das Programm "Altersgerecht Umbauen" soll zur Reduzierung von Barrieren im Wohnungsbestand führen. Antragsberechtigt sind private Eigentümer von 1- und 2-Familienhäusern bzw. Eigentumswohnungen, Wohneigentümergemeinschaften sowie Mieter.
Gefördert werden zum Beispiel der Einbau von Aufzügen, die Überbrückung von Treppenstufen, die Verbreiterung von Türen oder die Anpassung von Bädern, um eine selbstbestimmte und unabhängige Lebensführung unabhängig von Alter und jeglicher Einschränkung in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen.
Ab einer Investitionssumme von 6.000 Euro kann ein Zuschuss von 5 % der förderfähigen Investitionskosten, maximal 2.500 Euro pro Wohneinheit gewährt werden. 

KfW-Darlehen im Marktvergleich preiswert

Das "Standard"-Programm Wohnraum Modernisieren gibt es ab 2,83 % effektivem Jahreszins (bis hin zu 3,80 %).
Für altersgerechte Umbauten gibt es einen Sonder-Niedrigzins: ab 1,31 % effektiv, bis zu 2,42 % bei einer Laufzeit 30 Jahre, 5 tilgungsfreie Anfangsjahre, 10 Jahre Zinsbindung.

"Normale" Modernisierungsdarlehen kriegt man am Markt um die 3,08 % effektiv (Durchschnitt), Laufzeit 5 Jahre. Damit liegt die KfW im Vergleich günstig.

KfW-Darlehen für Wohneigentum beginnen bei 2,93 % effektiv, Laufzeit 20 Jahre, bis 4,32 % p.a. effektiv für 35 Jahre Laufzeit.
Am "freien Markt" kosten Darlehen für den Bau / Anschaffung einer Immobilie für 20 Jahre als Mittelwert 4,34% effektiver Jahreszins, die Besten liegen um die 3,95% - auch hier ist das KfW-Angebot im Vergleich gut.

Die Konditionen der jeweils aktuellen KfW sehen Sie hier.

Zinsrabatt bei KfW-Darlehen

Tipp: KfW-Darlehen beantragt man immer über eine Bank, Bausparkasse oder einen Baufinanzierungsvermittler. Manchmal gibt es dann sogar noch Sonderkonditionen, die unter den ausgewiesenen auf der KfW-Seite liegen. Aktuell, Stand 31. Mai, bieten z.B. die Bank ING DiBa und der Baufinanzierungsvermittler Interhyp einen Zinsrabatt bis zu 0,50%-Punkten auf die KfW-Darlehen.
Sie sollten auch, wenn Sie die Voraussetzungen für ein KfW-Darlehen erfüllen, dieses über einen der beiden Genannten beantragen, denn die 0,50%-Punkte Zinsunterschied machen je nach Darlehenssumme einige hundert Euro aus.

Geld-Magazin.de, 31.5.2010


Kommentar zum Artikel schreiben

Anmerkung hinzufügen

* Bitte ausfüllen

*
*
*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*

Immowelt LogoIdeales Haus gesucht? Oder die perfekte Wohnung? Kauf oder Miete? Hier finden Sie Ihre Traumimmobilie:


Verschenken Sie kein bares Geld bei Ihrer Baufinanzierung

Zinsunterschiede von 0,25 % machen bei einem Darlehen von 100.000 Euro, und einer Laufzeit von 10 Jahren runde 3.000 Euro mehr Kosten aus.

Also: vergleichen Sie, sparen Sie. Die aktuell besten Konditionen sehen Sie hier.

Anmeldung zum Geld-Magazin.de-Newsletter

E-Mail:


HTML E-Mails?